27052019
Datum: 2012-12-07

Vor einer Woche hatte ich ein großes Problem mit meinem Auto. Die Bremsen haben nicht richtig funktioniert. Da ich Angst hatte, dass ich einen schrecklichen Unfall verursachen konnte habe ich meinen Wagen ganz schnell zum Autowerkstatt gebracht. Die Reparatur hat ziemlich lang gedauert. Mein Auto habe ich erst am nächsten Tag abgeholt. Der Automechaniker hat mir genau davon erzählt, welche Autoteile er auswechseln musste und was er noch bei meinem Wagen gemacht hat

Ein neues Auto meiner Schwester


Er hat mir auch gesagt, dass ich mir neue sommerreifen anschaffen sollte, weil die alten Sommerreifen schon in einem schlechten Zustand sind. Der Automechaniker hat mir dabei eine auf Autoreifen spezialisierte Firma empfohlen. Er hat auch auf einem Papierblatt den Typ und die Größe der Reifen aufgeschrieben und hat mir das Papierblatt überreicht. Ich war ihm sehr dankbar für die Hilfe. Selbstverständlich habe ich die Reparatur bezahlt und dazu noch habe ich dem Automechaniker 20 Euro Trinkgeld gegeben. Meiner Ansicht nach hat er es verdient

Er hat seine Arbeit gut geschafft und war mir nett und freundlich gegenüber. Außerdem weiß ich, dass er ein Expert in diesem Bereich ist und dass er mich nicht betrügen wird.Am letzten Sonntag hat die Mutter mich und meine Schwester Claudia zum Mittagessen eingeladen. Wir beide haben natürlich die Einladung angenommen. Ich wollte einfach etwas Leckeres essen und meine Mutter ist eine wunderschöne Köchin. Meine Schwester hatte dagegen keine Lust selbst das Mittagessen in ihrem Zuhause zu kochen

Ich habe Claudia am Sonntag um 13 Uhr vor dem Haus unserer Eltern getroffen. Sofort habe ich bemerkt, dass sie mit einem neuen Volkswagen gefahren ist. Als ich Claudia nach diesem Auto gefragt habe, hat sie mir erwidert, dass sie den Volkswagen vor kurzem angeschafft hat. Der Wagen war zwar nicht billig, aber Claudia hat dazu noch Reifen gratis bekommen. Meiner Meinung nach hat der Preis des Autos auch den Preis der Sommerreifen beinhaltet, aber Claudia hat daran nicht geglaubt. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass sie jetzt sehr schönes Auto hat

Den Eltern hat der Wagen von Claudia auch gefallen. Alle mussten sich es genau ansehen und ins Auto einsteigen. Ich habe dann auch angefangen es zu überlegen, ob ich meinen alten Opel Vectra verkaufen sollte und mir ein anderes neues Auto kaufen sollte. Ich habe aber schnell diesen Gedanken aufgegeben, weil ich gegenwärtig andere Ausgaben habe.