22072019
Datum: 2013-02-08

Mein Freund hat mir letztens eine Mail geschrieben, dass er endlich eine passende Haushilfe für sich zu Hause gefunden hatte. Ich war sehr neidisch am Anfang, denn ich suche schon seit mehreren Monaten nach der passenden Haushilfe. Es ist nicht so einfach eine ordentliche und ehrliche Person zu finden. Ich habe ihm meine Probleme beim Suchen offenbahrt und er hat mir die Telefonnummer seiner Hilfe gegeben, damit ich sie anrufe und nach einer Freundin frage. Das habe ich auch dann gemacht und die Frau hat mir ihre Freundin empfohlen. Die auch Arbeit sucht. Ich dort sofort angerufen, wir haben uns verabredet und wie es sich herausgestellt hatte, ist die Frau nicht nur ordentlich und ehrlich aber auch sehr sympathisch. Wir haben uns auf Anhieb verstanden und ich denke, dass wir auch lange zusammenarbeiten werden. So funktioniert die Welt, dass alles durch Freunde erledigt werden muss, denn ansonsten hat man halt kein Vertrauen. Jetzt bin ich aber ruhig, denn ich habe eine Person zu Hause auf die ich mich wirklich gut verlassen kann. Es ist wirklich wichtig, eine solche Person zu haben, denn sie kann immer helfen, wenn etwas nicht stimmt

Haushilfe für reiche Menschen


Und ich versuche ihr auch zu helfen. Wir werden sehr gute Freunde, glaube ich.Manche können denken, dass ich verrückt bin, aber ich denke, dass die meisten Menschen faul sind. Ich meine hier solche, die viel Geld zur Verfügung haben. Das ganze Leben dreht sich um die Karriere, Geld und neue Autos. Die Familie ist nicht mehr auf erster Stelle. Ich verstehe, dass sie sich eine gute Zukunft sichern wollen, aber wie stellen sie sich ihr Leben vor, wenn sie alt werden? Das Geld kann die Kinder nicht ersetzten. Ich bin als eine Hilfe bei solchen Menschen angestellt. Ich mag meine Beschäftigung, weil ich ziemlich gut verdienen kann. Meine Kunden sind reich, ihre Häuser sind groß und meistens vernachlässigt. Die ganzen Tage verbringen sie in der Arbeit und haben dann keine Lust aufzuräumen

Als eine Hilfe bin ich dafür zuständig. Die meisten von ihnen haben nie aufgeräumt. Sie möchten lieber Einkaufen und das Leben genießen. Meine Arbeitgeber meinen, dass sie keine Zeit für Kinder haben. Ihrer Meinung nach sind die Kinder eine Last. Ich kann sie einfach nicht verstehen. Sie haben doch so viele Möglichkeiten und können sich keine Sorgen machen, trotzdem wollen sie reisen, sich mit Freunden treffen usw. Vielleicht kann ich sie nicht verstehen, weil ich nie so ein Leben haben werde? Als eine Haushilfe zu arbeiten war nie mein Traum, aber ich hatte keine andere Wahl. Ich habe zwei Kinder, die anspruchsvoll sind. Als ihre Mutter werde ich alles machen, damit ihnen nichts fehlen kann.